Logo
Linie

Tipps zum Kauf von Laufschuhen

Laufschuhe

Diese eignen sich natürlich nicht.

Beim Laufen kommt es auf den richtigen Schuh an. Auch Lauf-AnfängerInnen brauchen gute Schuhe, da sich die Muskulatur, Bänder usw. an die neue Belastung erst gewöhnen müssen. Ein guter Laufschuh muss den Fuß in erster Linie schützen und stützen. Des Weiteren sind Laufschuhe mit unterschiedlichen Dämpfungssystemen ausgerüstet.

Grundsätzlich gilt, dass der Schuh passen muss, sowohl in der Länge, als auch in der Breite und der Leistenform. Deshalb achtet ein Verkäufer auf die Fußform: Normalfuß, Senk-Spreiz-Fuß oder Hohlfuß? Für Frauen gibt es spezielle Laufschuhe, z.B. ist der Frauen-Laufschuh normalerweise schmaler wie der Männer-Laufschuh.

Bei der Entscheidung für den richtigen Laufschuh ist des Weiteren der Laufuntergrund wichtig. Wir werden auf befestigten Wegen laufen.

Denken Sie beim Schuhkauf an folgende Punkte:

  • besser am Nachmittag Schuhe kaufen, denn dann sind die Füße größer
  • viele Menschen haben unterschiedlich große Füße, der größere Fuß dient dann als Maß
  • die Socken anziehen, die Sie auch beim Laufen anziehen wollen
  • vorne sollte für die Abrollbewegung ein Fingerbreit Platz sein
  • testen Sie die Schuhe, indem Sie Probe laufen
  • probieren Sie verschiedene Modelle, das erleichtert Ihnen die Entscheidung
  • entscheiden Sie sich nicht nur für die Optik oder den Preis eines Schuhes
  • Achtung: einen Laufschuh läuft man kaum ein, d.h. er muss von vornherein passen (auf Druckstellen achten)
  • Ein gutes Paar Laufschuhe hat seinen Preis. Sparen kann man, indem man ein Auslaufmodell kauft. Häufig ändert sich nur die Farbe der Schuhe.
Menü schließen